Tanzvisionen

Infos

Ich freue mich sehr, dass ihr an meinem Tanzstudio „Maresa Höhl- TANZVISONEN“ Interesse zeigt.   Hier erhaltet Ihr ein paar Informationen über mich und mein Studio: Maresa Höhl- TANZVISIONEN Delle 47, 45468 Mülheim an der Ruhr Bürozeiten:   Montag- Freitag  8:00-13:00 Uhr (Telefonisch) Handy:   0172 7420306 Telefon: 0208 69888118 E-Mail: maresa_hoehl@web.de Sollten wir nicht erreichbar sein, hinterlasst uns bitte eine Nachricht- wir melden uns  schnellstmöglich zurück! 1. Über das Tanzstudio: Aus 320 m² haben wir eine Wohlfühloase geschaffen. Liebevoll sind die 4 Tanzsäle eingerichtet, mit Farbe verziert und verspiegelt worden. Das besondere Highlight ist der professionelle Harlequin Schwingboden, der das Tanzen nicht nur zu einem echten Vergnügen macht, sondern zudem die Gelenke schont und den Klang beim Step-  Tanz optimiert. Professionelles Arbeitsmaterial wie Sicherheitsspiegel, Ballett- und Polestangen und Yogamatten unterstützen den Unterricht. Im vorderen Bereich befindet sich ein gemütlicher Aufenthaltsraum für wartende Eltern oder nachfolgende Gruppen. Für die Geschwisterkinder stehen hier Kleinigkeiten bereit, so dass die Wartezeit nicht langweilig wird. Auch nach den Stunden sind Schüler und Eltern eingladen, sich mit einer Tasse Kaffee zusammen zu setzten. Im August 2015 haben wir das Studio um 160 qm erweitert. Die obere Etage bietet größeren Tänzern mehr Entfaltungsmöglichkeiten und der Poledance Raum neue Möglichkeiten sich und seinen Körper kennenzulernen. 2. Kleidung: Zum qualitativ hochwertigen Tanzunterricht gehört auch die richtige Tanzkleidung, um Bewegungen sauber und gelenkschonend ausführen zu können! Tanzkleidung in TANZVISIONEN! Bitte die Tanzsäle nicht mit Straßenschuhen betreten!!! Tanzmäuse:
  • Ballettschläppchen mit Ledersohle (bitte auf die Form achten, das Schläppchen muss „wie ein Socken um den Fuß sitzen“
  • Balletttrikot ohne Aufdruck
  • Haare bitte zusammenbinden
  Kinder- Ballett:
  • Ballettschläppchen mit Ledersohle (bitte auf die Form achten, das Schläppchen muss „wie ein Socken um den Fuß sitzen“
  • Balletttrikot ohne Aufdruck; eventuell ein Röckchen
  • Strumpfhose in weiß oder hellrosa
  • Haare bitte zusammenbinden
  Klassisches Ballett:
  • Ballettschläppchen mit Ledersohle (bitte auf die Form achten, das Schläppchen muss „wie ein Socken um den Fuß sitzen“
  • Balletttrikot ohne Aufdruck; eventuell ein Röckchen oder eine kurze Shorts
  • Strumpfhose in weiß oder schwarz
  • Haare bitte zusammenbinden
  Modern Jazz:
  • Jazzschuhe oder Dance Sneaker
  • Bequeme, sportliche Kleidung (gerne auch Tanzkleidung)
  • Haare bitte zusammenbinden
  Streetdance, Hip Hop und Fitness
  • Dance Sneaker
  • Bequeme, sportliche Kleidung
Zumba (es gibt spezielle Zumba Kleidung unter www.zumbashop.nl)
    • Dance Sneaker, Turnschuhe (auf jeden Fall festes Schuhwerk)
    • Bequeme, sportliche Kleidung
  • am besten ein Handtuch mitbringen, da man stark ins Schwitzen kommen kann
Modern Dance,  Pilates
  • Bequeme, sportliche Kleidung
  • Der Unterricht findet oftmals Barfuss statt, sprecht hier bitte den jeweiligen Dozenten an
  Poledance
  • kurze Shorts, nackte Beine (um an der Stange nichts zu rutschen)
  • Top oder T-Shirt
  • später kurze Tops
  • halbe Socken oder Schläppchen (RSG Kappen)
Stepptanz
  • Stepptanzschuhe
  • bequeme, sportliche Kleidung
3. Fehlen beim Unterricht   Eine regelmäßige Teilnahme am Unterricht ist sehr empfehlenswert, denn nur so können baldige Lernerfolge erreicht werden. Zudem wird so das Gruppengefühl gestärkt und Freundschaften geschlossen. Bei häufigem Fehlen verpassen Schüler schnell den Anschluss an Choreographien und die Gruppe. Natürlich wird jeder einmal krank, zu einem Geburtstag eingeladen oder muss zu einem wichtigen Termin. Bitte informiert uns dann kurz per Telefon oder E- Mail, so dass wir wissen, warum ihr nicht da seid. 4. Sonstiges Maresa Höhl ist Mitglied im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik e.v. Der Verband setzt sich für die Förderung der Tanzpädagogik an privaten Ballett- und Tanzschulen ein und führt dazu regelmäßig pädagogische Seminare durch. Ziel ist ein qualifizierter, gesundheitsfördernder Unterricht für alle Altersklassen und die Stärkung der Rolle privater Ballett- und Tanzschulen als Vorausbilder des professionellen Tänzernachwuchses. Zu den Bemühungen des Verbandes um ein hohes Niveau der pädagogischen Qualität der Ballett- und Tanzausbildung gehört auch der Einsatz für den Berufsschutz der Ballett- und Tanzpädagogen in Deutschland. Es ist mir wichtig, dass sich die Schüler in „Tanzvisionen“ wohlfühlen. Gibt es ein Anliegen könnt ihr mich und die Dozenten gerne jeder Zeit ansprechen- wir finden dann bestimmt eine Lösung. Das Kursangebot ist breit gefächert. Gerne könnt ihr zu einer kostenlosen Probestunde im Fach eurer Wahl teilnehmen. Wir beraten euch gerne im Vorfeld, welcher Kurs geeignet erscheint. Beim Tanzen erkennt man schnell, ob der Kurs zu einem passt oder nicht. Wenn euch die Leidenschaft für den Tanz packt, seid ihr herzlich eingeladen, auch einmal in andere Kurse zu schnuppern. Verschiedene Tanzstile auszuprobieren ist immer eine Bereicherung für Körper und Geist. Eine Probestunde im jeweiligem Kurs ist immer kostenlos, jede weitere Stunde im gleichen Kurs ohne Anmeldung wird mit 10 Euro berechnet- so können in einzelnen Kursen auch mal Einzelstunden besucht werden-  ob das möglich ist, besprecht bitte mit dem jeweiligen Dozenten.   Bei Fragen könnt ihr mich gerne kontaktieren. Ich freue mich darauf euch kennen zu lernen!   Maresa Höhl