Tanzvisionen

Philosophie

Seit ihrem 5. Lebensjahr hat Maresa Höhl die Leidenschaft zum Tanz nie losgelassen. Ballett, Jazztanz, Modern Dance, Steptanz, Latin Dance, Musicalshowdance, Hip Hop - jegliche Art des Tanzes hat sie seither ausprobiert und somit die Vielseitigkeit dieser Kunstform erfahren und kennengelernt. Bald fing Maresa an, ihre Kreativität und die dazu gehörigen Emotionen in eigenen Choreographien zum Ausdruck zu bringen. Ihr wurde klar, dass sie diese Erfahrung weitergeben möchte: Bei "Maresa Höhl- TANZVISIONEN" sind alle Kurse der Alters- und Leistungsstufe entsprechend aufgebaut, wobei die "Tänzer/innen" sich jedes mal ein Stück weiterentwickeln und etwas Neues dazulernen. Es gibt eine Höchstteilnehmerzahl in den einzelnen Kursen, so dass wir die Schüler einzeln fördern können. Zudem stammt jede einzelne Choreographie aus unserer Feder. Das Angebot der Kurse beginnt für Kinder im Alter von 3,5 Jahren. Nach oben gibt es keine Grenzen. Jedoch achten wir vor allem im Kindesalter darauf, dass der Altersunterschied nicht mehr als 1 Jahr beträgt. Gerade im Kindergartenalter entwickelt sich die Motorik der Kinder so schnell, dass schon ein halbes Jahr entscheidend sein kann. Egal ob Anfänger, Fortgeschrittene, Jung oder Alt- für jeden ist etwas passendes dabei. Das Kursangebot ist breit gefächert. Gerne könnt ihr zu einer kostenlosen Probestunde im Fach eurer Wahl teilnehmen. Wir beraten euch gerne im Vorfeld, welcher Kurs geeignet erscheint. Beim Tanzen erkennt man schnell, ob der Kurs zu einem passt oder nicht. Wenn euch die Leidenschaft für den Tanz packt, seid ihr herzlich eingeladen, auch einmal in andere Kurse zu schnuppern. Verschiedene Tanzstile auszuprobieren ist immer eine Bereicherung für Körper und Geist. Die Verbindung von Spaß, Technik, künstlerischer Arbeit und ein angenehmes Klima im Unterricht sind garantiert. Die Schüler werden von top Dozenten unterrichtet. Jeder Dozent unterrichtet nur das Tanzfach, welches ihm wirklich liegt, nur so kann der Funke und die damit verbundene Begeisterung auf die Schüler überspringen. Der Unterricht kann die Schüler auf mögliche spätere Berufsausbildungen im Bereich Tanz vorbereiten. Maresa Höhl ist Mitglied im Deutschen Berufsverband für Tanzpädagogik e.v. Der Deutsche Berufsverband für Tanzpädagogik e.V. wurde 1975 in Essen gegründet. Heute gehören ihm rund 750 Ballett- und Tanzpädagogen aus ganz Deutschland an. Damit ist der Verband der erfolgreichste und größte Zusammenschluss von Bühnentanzlehrern, der je in Deutschland existiert hat. Der Verband setzt sich für die Förderung der Tanzpädagogik an privaten Ballett- und Tanzschulen ein und führt dazu regelmäßig pädagogische Seminare durch. Ziel ist ein qualifizierter, gesundheitsfördernder Unterricht für alle Altersklassen und die Stärkung der Rolle privater Ballett- und Tanzschulen als Vorausbilder des professionellen Tänzernachwuchses. Zu den Bemühungen des Verbandes um ein hohes Niveau der pädagogischen Qualität der Ballett- und Tanzausbildung gehört auch der Einsatz für den Berufsschutz der Ballett- und Tanzpädagogen in Deutschland. Am besten, ihr schaut einfach mal zu einer unverbindlichen Probestunde vorbei. So könnt ihr testen, welcher Tanzstil zu euch passt. Ich freue mich auf Euch Maresa Höhl